Studium

Seiteninhalt

Für die Autos von morgen

Da die Fahrzeugtechnik immer mehr mit der Elektronik und Kommunikationstechnik verschmilzt, wird die Entwicklung von Automobilen immer komplexer. Die Kunden werden anspruchsvoller, die ökologischen Anforderungen steigen. Zugleich verstärkt sich der globale Wettbewerb um die Märkte für Kleinwagen, Limousinen, Lkws und die anderen Fahrzeugklassen. Vor diesem Hintergrund benötigen Ingenieurinnen und Ingenieure in leitender Position ein besonders breit angelegtes und tief greifendes Wissen über die Technik, die ökonomischen Hintergründe und das interkulturelle Umfeld.

International auf der Überholspur

Das Master-Studium Fahrzeugtechnik an der HTW Berlin bereitet Sie auf diese Herausforderungen vor. Da Automobile und Komponenten weltweit gefertigt werden, müssen auch Sie Praxiserfahrung im Ausland sammeln. Das obligatorische Auslandspraktikum bietet Ihnen die Möglichkeit, in internationalen Unternehmen wertvolle Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen der Automobilherstellung zu sammeln. Egal, ob in der Werkhalle oder im Management – Sie benötigen nicht nur Fachwissen, sondern auch Fremdsprachenkenntnisse. Deshalb sind Fremdsprachen ein wesentlicher Bestandteil Ihres Studiums. Nach Ihrem Master-Abschluss können Sie in den Führungsetagen der Automobilindustrie die Fahrzeuge der Zukunft konstruieren – überall auf der Welt.

Managementerfahrung beim HTW-Motorsport sammeln

Während des Studiums können Sie einen Formel-Rennwagen entwickeln. Beim HTW-Motorsport arbeiten Studierende der unterschiedlichsten Studiengänge zusammen und kümmern sich nicht nur um die technischen Fragen, sondern auch um die Vermarktung. Sie können als Teil des Vorstands oder im Organisations-Team Erfahrung im Management sammeln – auch ein studentisches Projekt muss gut geplant werden. Denn beim Formula Student Wettbewerb in Deutschland, Ungarn und Tschechien geht es nicht nur um die Schnelligkeit. Auch der Finanzplan und die Verkaufsplanung fließen in die Punktewertung ein.